Wir leben Verantwortung

WIR SIND NACHHALTIG

Nachhaltigkeit

Mehr als ein Schlagwort

Ab Jänner 2021 setzen wir unsere neue Corporate-Responsibility-Strategie um. UNITO legt den Schwerpunkt dabei auf die drei Bereiche mit der größten Wirkung auf Konsument*innen : Klimaschutz, Kreislaufwirtschaft, Nachhaltigkeits-Bewusstsein bei Kund*innen. Es ist uns als Unternehmensgruppe ein Anliegen, Nachhaltigkeit sichtbar zu machen und es Kund*innen so einfach wie möglich zu machen, das eigene Zuhause nachhaltiger zu gestalten, bewusster zu leben und zu handeln. Nachhaltiges Engagement ist für die Otto Group – und somit auch die UNITO – von jeher kein leeres Schlagwort, sondern ein Anliegen, das wir durch unsere umfassenden Maßnahmen mit Leben erfüllen.

Du fragst dich nun, was wir uns in den drei Fokus-Handlungsfeldern vorgenommen haben? 

Wir geben dir hier die Antworten.

Wir sind der Meinung, dass nachhaltiges Wirtschaften und die Verantwortung für die Gesellschaft ganz wichtige Themen sind. Wir haben das in der Tat in der DNA unserer Unternehmenskultur verankert. Unser Anspruch ist, dass alle Mitarbeiter*innen bei ihrem Handeln daran denken, Verantwortung zu übernehmen.

- Dr. Michael Otto, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Otto Group

Wie wir Nachhaltigkeit leben

Unsere drei Fokus-Handlungsfelder

Klimaschutz – CO2-neutrale Zustellung

Klimaschutz bedeutet in erster Linie, CO2-Emissionen zu verringern, wo es nur geht. Unser Ziel ist es, eine CO2-Einsparung von 40 Prozent bis 2025 (relativ gegenüber Basisjahr 2018) und Klimaneutralität bis 2030 zu erreichen. Ab Jänner 2021 setzen wir für alle Bestellungen bei allen UNITO-Marken in Österreich, Deutschland, der Schweiz die CO2-neutrale Zustellung zu unseren Kund*innen (letzte Meile) um. Bei unseren Logistikpartnern forcieren wir Maßnahmen, CO2-Emissionen in den nächsten Jahren sukzessive zu reduzieren. Lassen sich CO2-Emissionen gar nicht vermeiden, kompensieren wir mit Klimaschutzprojekten nach höchstem Standard.

Kreislaufwirtschaft

Wird ein Produkt im Kreislauf gehalten – gemietet, repariert, wiederverwertet –,  belastet das die Umwelt gering. Deshalb starten wir die Kooperation mit dem Technik-Vermieter Grover bei den Marken OTTO, Universal, Quelle in Österreich neu. Für 2021 ist die Ausweitung der Zusammenarbeit auf die Schweiz geplant. Parallel dazu prüfen wir für 2021 den Aufbau eines Rücknahmesystems für Kund*innen, das an die Aktion „Platz schaffen mit Herz“ anschließt. Wir wollen es Konsument*innen erleichtern, verantwortungsbewusst mit Textilien umzugehen, etwas für den Ressourcenschutz und gleichzeitig Gutes zu tun. 

Nachhaltigkeits-Bewusstsein bei Kund*innen

Es ist uns wichtiger denn je, das Thema Nachhaltigkeit für unsere Kund*innen entlang der gesamten Customer Journey sichtbarer und verständlicher zu machen. Deshalb schaffen wir eine neue Kennzeichnung nachhaltiger Artikel und Themen in all unseren Onlineshops. Vom Engagement der Otto Group im Bereich der nachhaltigen Materialien profitieren auch unsere Kund*innen. Bis spätestens 2025 wird 100-prozentige Nachhaltigkeit in den Bereichen Baumwolle, Holz (FSC-Standard), Katalogpapier und Verpackung gewährleistet.

Es gibt keinen Planeten B. Deshalb ist Handeln im Sinne des Klimaschutzes und der sozialen Verantwortung kein Kann, sondern ein Muss. Nur wer in seinem Tun nachhaltig sowie verantwortungsvoll ist, handelt klug und zukunftsorientiert. Als zukunftsorientierte Unternehmensgruppe empfindet es die UNITO somit als absolutes Muss, nachhaltig-verantwortungsbewusst zu agieren.

- Harald Gutschi, Geschäftsführer der UNITO-Gruppe

Engagement

Mehr als drei Fokusthemen

So integrieren wir etwa Nachhaltigkeit und Verantwortung schon beim Onboarding neuer Kolleg*innen. Auch bei der Lieferkette setzen wir Akzente: Ab 2021 inkludieren wir ausgewählte Lieferanten des Salzburger Category-Managements ins nachhaltige Handlungsprogramm. Hier wird volle Transparenz über die gesamte Produktionskette verbindlich vereinbart. Weitere Klimaschutz-Maßnahmen sind sukzessive Umstellung auf LED-Beleuchtung an beiden Standorten, Reduktion von CO2-Emissionen durch vermehrte Remote-Besprechungen statt Dienstreisen, verbesserte Gebäudeeffizienz durch Verlagerung des UNITO-Standortes Salzburg in moderne Büroräumlichkeiten ab voraussichtlich 2022.

Kontakt

Deine Ansprechpartner*innen zur Nachhaltigkeit

Du willst noch mehr über die neue Corporate-Responsibilty-Strategie bei UNITO wissen?

Wir freuen uns über deine Anfrage.

Mag. Georg Glinz

Alte Poststraße 152 • 8020 Graz

Mag. Jutta Kalian

Alte Poststraße 152 • 8020 Graz